Gut erprobt: Häufige Fragen zur Hypnose

Was genau ist Hypnose eigentlich? Ist Hypnose gefährlich? Wie fühlt es sich an, in Hypnose zu sein? Ist jeder Mensch hypnotisierbar?

Oft werde ich im Zusammenhang mit Hypnose mit Fragen konfrontiert, die sich gleichen. Ich habe sie hier zusammengefasst, damit Sie eine erste Vorstellung erhalten, was Hypnose ist – und was sie nicht ist. Falls Ihre persönlichen Fragen nach dem Lesen noch nicht beantwortet wurden, zögern Sie bitte nicht, mich zu kontaktieren!

Die häufigsten Fragen und Antworten zur Hypnose

Was ist überhaupt eine Hypnose?

Hypnose ist eine körperliche und geistige Entspannung – ein Loslassen. In diesem gelösten Zustand ist es möglich, direkt auf das Unterbewusstsein einzuwirken.

Was fühlt man bei einer Hypnose?

Therapeutische Hypnose hat mit Entspannung zu tun und kann nie mit der von der Showhypnose geprägten Idee verglichen werden. Sie ist eine Art Trance, die jede Person für sich anders erlebt. Einige Menschen glauben, dass sie gar nicht in Trance gewesen sind. Einige verlieren das Zeitgefühl oder können im Anschluss nicht mehr lückenlos alle Teile der Hypnose-Sitzung abrufen.

Weiss ich nach der Hypnose, was geschah?

Ja. Es kann aber sein, dass Sie sich an einzelne Fragmente der Hypnose-Sitzung nicht erinnern. Das ist nicht weiter beunruhigend, weil das Unterbewusstsein alle Informationen aufgenommen hat. In der Regel hängt das Erinnerungsvermögen davon ab, wie tief Sie in Trance waren.

Kann es sein, dass ich nicht mehr aufwache?

Nein. Selbst im Extremfall – wenn mir während der Behandlung etwas zustösst – würden Sie höchstens vom Trance‐ in den Schlafzustand übergehen und dann auf natürliche Art aufwachen. Ausserdem haben Sie immer die Wahl, sich selbständig aus der Entspannung zu lösen.

Wann ist Hypnose gefährlich?

Bei gesunden Menschen und von gut ausgebildeten Kräften ausgeführt ist sie nicht gefährlich. Sie ist eine jahrtausendalte Methode. Mögliche Ausnahmen zähle ich weiter unten auf, sie verlangen nach einer Rücksprache mit dem Arzt, Psychiater oder Psychologen. Der Erfolg der Hypnose hängt davon ab, ob Sie sich beim Hypnosetherapeuten wohlfühlen.

Kann jeder Mensch behandelt werden?

Mit einigen Ausnahmen schon. Bei Epilepsie, Asthma, Herzerkrankungen oder niedrigem sowie hohem Blutdruck ist Vorsicht geboten und eine Rücksprache mit dem Arzt erwünscht. Bei Psychosen und Ich‐Störungen darf die Hypnosetherapie nur stattfinden, wenn der zuständige Psychiater oder Psychologe explizit zustimmt. Auch gegen den Willen eines Menschen kann und soll eine Hypnose nicht durchgeführt werden.

Funktioniert Hypnose gegen meinen Willen?

Nein. Hypnose ist nur erfolgreich, wenn die Therapie gewollt ist. Ihr Unterbewusstsein wird nichts zulassen, was im gewohnten Wachzustand gegen Ihre Vorstellungen verstösst

Tun Sie was Gutes für Ihre Gesundheit – buchen Sie jetzt Ihren Termin für Hypnose!
Ich freue mich Sie bald in meiner Hypnosepraxis in Thun oder Bern zu begrüssen.

Kontakt

Festnetz: 031 508 52 04 – Hypnosepraxis in Thun
Mob. Tel: 079 795 80 64 – Hypnosetherapeut
E‐Mail:
Online: Kontaktformular

Anschrift

Hypnose-Zentrum Thun
Untere Hauptgasse 12
3600 Thun
Schweiz