Leistungen: Hypnose‐Therapie in Thun, Bern & Umgebung

Jeder Mensch hat individuelle Schwächen und Ängste. Währen sind diese so stark ausgeprägt, dass sogar das gesundheitliche Wohlbefinden und die Lebensqualität darunter leiden. Immer mehr Menschen nutzen bereits Hypnose um eine sichere, schnelle und dauerhafte Bewältigung ihrer Probleme und Beschwerden herbeizuführen. Spezialgebiete wie Rauchentwöhnung, Partnerschaftsprobleme, Blockaden, Gewichtsreduktion, Depressionen und Essstörungen sind nur wenige Themen, die durch Hypnose bearbeitet werden können. Dabei sind die Grenzen der Hypnosetherapie vielfältig.

Anwendungsgebiete der Hypnose

Die Anwendungsgebiete der Hypnose sind beinahe grenzenlos und es gibt fast nichts was nicht in irgendeiner Form mit Hypnose positiv unterstützt werden kann.

Anbei finden Sie eine Übersicht der verschiedenen Symptome und Beschwerden, Ängste und Phobien, die durch Hypnose geheilt werden können. Besonders oft arbeite ich mit Menschen zusammen, die unter Ängsten (Spinnenangst, Flugangst, Höhenangst), Phobien (Vaccinophobie, Odontophobie (Angst vor Zahnarzt oder Zahnbehandlung)) oder Depressionen leiden.

Selbstverständlich gibt es einige persönliche und kombinierte Ängste und Angelegenheiten, die wir am besten in einem persönlichen Beratungsgespräch aufklären können. Ich freue mich Sie schon bald in meiner Praxis begrüssen zu dürfen.

Meine Spezialgebiete in der Hypnosetherapie sind:

  • Antriebslosigkeit (Energielosigkeit),
  • Blutdruck (Hypertonie)
  • Blockaden (z.B. Lernblokaden oder Sprechblockaden),
  • Bulimie (Essstörungen)
  • Gewichtsreduktion
  • Darmbeschwerden, Denkmuster
  • Angstzustände (Höhenangst, Flugangst, Panickattacken, Redeangst) und Phobien (Zahnarztphobie, soziale Phobien, Klaustrophobie, Agrophobie, etc.),
  • Hauterkrankungen
  • Konzentrationsmangel, Kommunikationsschwierigkeiten
  • Libidoverlust, Lustlosigkeit
  • Magen, Migräne, Morbus Crohn, Müdigkeit
  • Partnerschaftsprobleme
  • Raucherentwöhnung
  • Traumata
  • Zwangsstörungen beheben
  • Depressionen lindern und beseitigen (komplementär)
  • Schlafstörungen beheben
  • Chronische Schmerzen lindern (begleitend)
  • Nicht verarbeiteten Erlebnissen die Bedeutung entziehen
  • Trauerbewältigung begünstigen und beschleunigen
  • Burnout (Behandlung und Prävention) und weitere Themen

Vor der Sitzung: Ziele festlegen

Vor der ersten Sitzung sollten Sie sich überlegen, was Sie verändern möchten und was Ihre Ziele sind. Erste Gedanken können Sie mir bereits bei der Kontaktaufnahme per Telefon oder
mitteilen. Sobald wir einen Termin vereinbaren, werde ich Ihnen auch einen kurzen Fragebogen zusenden. Ausfüllen ist freiwillig, hilft aber beiden Seiten für eine bessere Vorbereitung auf die Sitzung.

Erste Sitzung: informieren und entspannen

Beim ersten Treffen erkläre ich Ihnen den Ablauf im Detail und gehe auf offene Fragen ein. Zudem besprechen wir gemeinsam Ihre Erwartungen und Ziele. Danach bitte ich Sie, eine bequeme Haltung einzunehmen, und wir können beginnen.

Bei der Hypnose folgen Sie meiner Stimme und entspannen sich psychisch und physisch. Diese Entspannung geht immer tiefer und macht es Ihnen möglich, das Unterbewusstsein für sich arbeiten zu lassen. Danach leite ich Sie wieder aus der Entspannung in einen aktiven, bewussten Zustand. Ein angenehmes Gefühl stellt sich ein.

Nach der Sitzung: aufarbeiten vorausschauen

Im Anschluss besprechen wir kurz Ihre Erfahrungen. Darüberhinaus erkläre ich Ihnen, wie Sie selbst zu Hause Selbsthypnose anwenden können. Die ganze Sitzung dauert mindestens eine Stunde. Weil es auch mal zwei bis drei Stunden in Anspruch nehmen kann, sollten Sie sich gerade für das erste Mal genügend Zeit einrechnen. Entspannung ist schliesslich wichtig. Einige Anliegen können so direkt gelöst werden, andere brauchen hingegen mehrere Sitzungen.

Wichtig zu wissen

Wenn Sie bereits in einer anderen Behandlung sind, sollte ich dies wissen: Ich kann keine Therapie durchführen, ohne von Ihrem Psychiater oder Psychologen die Einwilligung zu haben. Rücksprache mit dem zuständigen Arzt ist auch bei hirnorganischen Schäden, Anfallserkrankungen und psychischen Erkrankungen zwingend.

Ich behandle keine ärztlich diagnostizierten Krankheiten, kann aber komplementär hinzugezogen werden, wenn Ihr Arzt oder Psychiater einverstanden ist. Heilversprechen werden ausdrücklich keine abgegeben. Selbstverständlich unterstehe ich der Schweigepflicht.

Tun Sie was Gutes für Ihre Gesundheit – buchen Sie jetzt Ihren Hypnose‐Termin!
Ich freue mich Sie bald in meiner Hypnose-Praxis in Thun, Bern begrüssen zu dürfen.